Identitätsdiebstahl: Fake-Abmahnungen im Namen meiner Kanzlei

Dr. Matthias Losert, LL.M.

Rechtsanwalt

Strausberger Platz 6
10243 Berlin

Fernruf: 030-250 121 25
Mobil: 0179-537 98 71
post@matthias-losert.de

Vom 7.8.2023 bis 12.8.2023 wurden Fake-Abmahnungen im Namen meiner Kanzlei versendet. Die Betroffenen werden aufgefordert, einen Betrag zu zahlen. Ich habe schon Strafanzeige bei der Polizei Berlin wegen Betrugs erstattet (Aktenzeichen: 230807-1027-i00115 Polizei Berlin).

Es handelt sich hierbei um einen Identitätsdiebstahl und Phishing-Mails (dieser Link führt zu Wikipedia und erklärt Ihnen den Begriff Phishing). Ihre Daten können z. B. im Rahmen von Cyberattacken, wie am 25.08.2022 auf die Fluggesellschaft TAP Air, erbeutet worden und in Darknet verkauft worden sein.


Beachten Sie bitte

Diese Abmahnungen stammen nicht von mir.
Bitte ignorieren Sie diese Abmahnungen sowie Erinnerungen o. ä.!
Geben Sie keine Daten ein, laden Sie keine Informationen hoch und bezahlen Sie auf keinen Fall Geld!


Bitte zeigen Sie diese Fälle unbedingt bei Ihrer örtlich zuständigen Polizeidienststelle an!

Bitte verweisen Sie dabei auf das Aktenzeichen der Polizei Berlin zum laufenden Verfahren des Identitätsdiebstahls: 230807-1027-i00115.

Sie können die E-Mail mit der Fake-Abmahnung einfach löschen und weitere derartige E-Mails ignorieren.


Hinweis in eigener Sache:
Da ich täglich aktuell hunderte Anrufe von Abmahnopfern erhalte, bin ich aktuell telefonisch nicht zu erreichen. Diese Anrufe werden von mir nicht beantwortet. Auch E-Mails zu dieser Sache beantworte ich nicht und bitte von der Zusendung von E-Mails abzusehen. Danke.